Jahreshauptversammlung 2019

In der Jahreshauptversammlung 2019 für das abgelaufene Vereinsjahr 2018 haben wir folgende Tagesordnung abgearbeitet.

  • Jahresbericht des Vorstandes
  • Auszahlung Imkern auf Probe
  • Kassenbericht
  • Kassenprüfung mit Entlastung des Kassiers
  • Wünsche und Anträge

Der Vorstand Klaus Schulze machte einen Rückblick auf das vergangene Jahr. Ein High-Light war sicher der Besuch der 7. Klasse der Viktor-Karell-Realschule Landau und der Jugendgruppe des Obst- und Gartenbauvereins Pilsting an unserem neuen Lehrbienenstand. Nicht vergessen darf der Bau unseres Gerätehauses für den Lehrbienenstand werden,  bei dem viele unserer Mitglieder mit viel Tatkraft Hand angelegt haben. Hier nochmal ein herzliches Danke nicht nur an unsere Mitglieder sondern auch an alle Firmen und Unterstüzer die zum Gelingen des Projekts beigetragen haben.

Anschließend gab Klaus noch einen Ausblick für das Jahr 2019. Hier dürfte sicherlich unser Vereinsausflug  der Höhepunkt für heuer werden. Es findet auch wieder ein Kurs unseres Fachberaters Erhard Härtel statt. Das Thema wird alles rund um  die „kleine Königinnenzucht“ sein. Termine für die nächsten Stammtische, Kurse usw. sind bereits auf der HP angelegt.

Der Verein insbesondere unser 1. Vorstand Klaus Schulze engagiert sich sehr bei der Aktion „Imkern auf Probe“.  Erfreulicherweise haben sich alle Probeimker dazu entschlossen  die Förderung hierzu dem Verein zu spenden. Herzlichen Dank hierfür!

Als nächstes wurde der Kassenbericht vorgetragen. Die Kassenprüfer prüften im Vorfeld der Versammlung die Finanzen des Vereins und bestätigten dem Kassier eine ordnungsgemäße Kassenführung.

Bei dem Thema wünsche und Anträge erläuterte Klaus noch die Notwendigkeit einer Erhöhung des Mitgliedsbeitrages des Vereins. Die Vorstandschaft hatte eine Erhöhung des Beitrages aktiver Mitglieder auf 40€ und passive Mitglieder auf 20€ beschlossen.

 

 

Vereinsausflug 2019

Wir haben für den 04.10 bis 06.10.2019 einen Vereinsausflug nach Südtirol geplant.
Folgender Ablauf ist vorgesehen:

  • 1.Tag:Anreise über Landshut-München-Garmisch-Fernpass-Imst mit der Möglichkeit zum Mittagessen. Weiter über Landeck-Pfunds-Reschenpass-Reschensee-Schlanders-Meran Bozen. Auffahrt nach Ritten mit Bezug des Hotels (Sporthotel Spögler)
  • 2.Tag:Vormittags Besichtigung des Bienenmuseums am Ritten. Weiterfahrt nach Bozen mit Aufenthalt und zur freien Verfügung. Rückfahrt zum Hotel mit anschl. Törggelessen mit Musik
  • 3.Tag:Rückreise über Brixen-Sterzing-Brenner. Besuch der Skisprungschanze am Berg Isel. Weiter über die Inntalautobahn-Rattenberg-Schwaz-Wörgl-München
  • Fahrpreis pro Person im Doppelzimmer: 228,00€
  • EZ-Zuschlag: 30,00€
  • Eintritt Bienenmuseum Ritten p.P. 6,00€
  • Im Fahrpreis enthalten:
  • Fahrt im Komfortreisebus (3 Sterne) des Busunternehmens Haberl
  • 2 x Abendessen, Übernachtung, Frühstück
  • 1 x Törggelessen im Rahmen der HP mit Alleinunterhalter

 

Es gibt eine Liste der Teilnehmer in die ihr euch eintragen könnt. In der Jahreshauptversammlung haben sich hier bereits 12 Mitglieder angemeldet. Bitte bis zum nächsten Stammtisch im Februar die Liste vervollständigen. Die Summe bitte auf das Vereinskonto überweisen. Dazu werden wir im Februar beim Stammtisch die Kontodaten bekannt gegeben.

 

NEWS-Startseite

  • Im Februar Stammtisch liegt auch die Liste für die Behandlungsmittel-Bestellung bereits aus.
  • Ein kurzer Überblick auf die Jahreshauptversammlung im Januar 2019 für das Vereinsjahr 2018.
  • Unser Vereinsausflug  2019 nach Südtirol.

Neues Gerätehaus für die Imker

Das neue Gerätehaus des Imkervereins Zeholfing ist jetzt fast fertig gestellt. Ein detaillierter Bericht folgt demnächst.

Das fast fertig gestellte Gerätehaus

Bauernmarkt Zeholfing 2018

Honiggläser

Am Sonntag den 02.09.18 fand in Zeholfing der jährliche Bauernmarkt statt. Trotz leichten Regens war das Fest gut besucht. Hier gab es allerlei Produkte rund um die Imkerei wie Honig, Propolies, Wachs, Honigmet, usw. zu erwerben. Hiervon machten die Besucher regen Gebrauch.
Der Bauernmarkt ist ein gutes Beispiel für den Vertrieb von regionalen Produkten von der Region für die Region .

Kleiner Beutenkäfer im Anmarsch

Bild: Wikipedia, James D. Ellis – Invasive.org CC-BY-3.0-cz Kleiner Beutenkäfer
Kleiner Beutenkäfer
Bild: Wikipedia, James D. Ellis – Invasive.org CC-BY-3.0-cz

Der Kleine Beutenkäfer (Aethina tumida) ist ein gefürchteter Schädling von Bienenvölkern. Seine adulten Käfer und Larven fressen Honig, Pollen und bevorzugt Bienenbrut.
Europa galt bislang als frei vom kleinen Beutenkäfer. Meldungen vom September 2014 über Funde von Aethina tumida in Süditalien sind alarmierend und verlangen auch von Deutschen Imkerinnen und Imkern erhöhte Aufmerksamkeit und die regelmässige Kontrolle der eigenen Bienenvölker.
In Deutschland gibt es den klimatischen Bedingungen hier hervorragend angepassten Zuchtstoff. Deshalb ist es aus unserer Sicht nicht notwendig, Bienen aus gefärdeten Gebieten zu importieren, oder sogar dorthin zu wandern.
Imker die einen Verdacht auf Befall des kleinen Beutenkäfers haben, müssen diesen unverzüglich den zuständigen Behörden melden.(Meldepflicht)

Links

Aktuellen Nachrichten über den Beutenkäfer
Wikipedia Wissenswertes über den Bäutenkäfer